Sprache | Sprechen | Stimme | Schlucken

Dysphagie (Schluckstörungen)

Schluckstörungen sind Störungen des Schluckvorganges. Der Schluckvorgang (Flüssigkeiten und feste Nahrung) besteht aus mehreren Phasen, die von der Aufnahme der Nahrung in den Mund, über das Kauen und die Durchmischung im Mundraum bis hin zum Transport von der Mundhöhle über die Speiseröhre bis in den Magen gehen. Bei einer Schluckstörung kann eine oder mehrere der oben beschriebenen Phasen gestört sein, so dass die Nahrungsaufnahme entweder stark beeinträchtigt oder ganz unmöglich ist. In diesem Fall besteht die einzige Möglichkeit der Nahrungsaufnahme in der Sondenernährung.