Sprache | Sprechen | Stimme | Schlucken

Myofunktionelle Störung

Die Myofunktionelle Störung ist eine Störung des Zusammenspiels der Lippen-, Zungen- und

Wangenmuskulatur. Normalerweise herrscht zwischen diesen Muskeln ein Gleichgewicht. Bei der Myofunktionellen Störung sind meistens einzelne Muskelbereiche zu schwach. Dadurch kann es zu einer fehlerhaften Aussprache bestimmter Laute (z.B. /s/) oder zu einem falschen Schluckmuster kommen.

In der Myofunktionellen Therapie (MFT) wird versucht, dieses Muskelgleichgewicht wieder herzustellen. Dies geschieht durch Training von Muskeln und Muskelfunktionsabläufen.